• ©  Astrid Wirth; Thomas Kost

Der zehnte Sommer (2003)

Ein Kinofilm für Kinder und Erwachsene.


Alles beginnt an einem heißen, staubigen Tag mit Kallis neuntem Geburtstag –
das Geschenk: ein knallroter Roller! 

Schwebend fährt er durch seine Siedlung - das Külleskap - und die Dinge nehmen ihren Lauf: 


KALLI und seine Blutsbrüder POLLI und WALTER gründen einen Zoo, für den sie einen echten Affen bekommen, der aber vor der Öffentlichkeit geheim gehalten werden muss. 


Unterstützung bekommen die Jungs aber von der HILFERS, die mit ihren zwei Töchtern CHRISTEL und BETTINA, im Zentrum des allgemeinen Külleskap-Klatsches stehen, da sie einer Tätigkeit von zweifelhaftem Ruf nachzugehen scheinen?. 


Kalli’s Interesse an diesen - für ihn nicht einzuordnenden - Damen ist groß und so freundet er sich mit den Hilfers-Damen vorsichtig an... 


Ebenfalls von großem Interesse für KALLI ist FRANZI, das Nachbarmädchen. Es knistert bei Kalli in einer merkwürdig, schönen Art und es entwickelt sich über mancherlei Hindernisse eine riesige kleine Liebe. 


Und Kalli, so trickreich er ist, so wenig er Bredouillen und Verwicklungen meidet, muss all seine Künste, die ganze Kraft seiner schelmischen, überschäumenden Phantasie aufbieten, um am Ende weitgehend unbeschädigt als Sieger aus allen Ereignissen hervorzugehen.

Besetzung

Katharina Böhm, Kai Wiesinger, Erika Marozsán, Martin Stührk, Michelle Barthel, Pino Severino-Geysen, David Kötter, u.a.

Stab

Regie
Jörg Grünler

Drehbuch
Dieter Bongartz

Kamera
Daniel Koppelkamm

Schnitt
Jörg Baumeister

Ton
Michael John

Musik
Mick Baumeister

Szenenbild
Bernd Lepel

Kostümbild
Maria Dimler

Maske
Katharina Gütter, Diana Hein

Produktionsleitung
Juliane Thevissen

Herstellungsleitung
Juliane Thevissen

Producer
Imogen Nabel

Koproduzent
Ziegler Film

Produzent
Elke Ried

© 2019 Zieglerfilm Köln GmbH