Glück auf halber Treppe

In Berlin starten am 20. März 2003 die Dreharbeiten für die turbulente Familiengeschichte des Ersten „Glück auf halber Treppe“.

Christine Neubauer („Vollweib sucht Halbtagsmann“, “Eine zweimalige Frau“) und Dietmar Schönherr („Der blaue Vogel“, “Liebe darf alles“) haben eine äußerst gespannte Vater -Tochter-Beziehung – bis ein Schicksalsschlag ihr ganzes Leben verändert. In weiteren Hauptrollen: Michael Roll („Aus lauter Liebe zu Dir“, “Seitensprung ins Glück“), Karin Eickelbaum („Die Hochzeit“, “Rabenvater“) sowie Silke Matthias ( „Für alle Fälle Stefanie“). Das Buch von Jessica Schellack und Kerstin Oesterlin wird von Thomas Jacob („Freunde fürs Leben“, “Polizeiruf 110“) inszeniert.

 

Cleo Berger (Christine Neubauer) traut ihren Augen kaum, als mitten in den Kindergeburtstag ihrer jüngsten Tochter die Polizei mit einem Durchsuchungsbefehl platzt. Betrügerische Machenschaften ihres getrennt lebenden Mannes stürzen Cleo in eine Katastrophe. Sie muss das Haus räumen und steht mit ihren drei Kindern Sophie (Laura Alberta Szalksi), Tim (Tim Oliver Schultz) sowie Emma (Lulu Grimm) ohne Job und einen Cent Geld auf der Straße. Schweren Herzens bittet Cleo den Mann um Hilfe, von dem sie sich seit dem frühen Tod ihrer Mutter so sehr im Stich gelassen fühlt - ihren Vater, Professor Werner Kleist (Dietmar Schönherr).

Doch beim Einzug der Großfamilie in Professor Kleists Wohnung sind neue Probleme vorprogrammiert. Der pensionierte Archäologe wird jäh aus seinem streng organisierten Alltag gerissen, und er hat natürlich ganz andere Vorstellungen von Kindererziehung. Unerwartete Hilfe bekommen Cleo und ihre Sprösslinge von einer Nachbarin – die Witwe Thekla Heiser (Karin Eickelbaum) hat ein großes Herz für Kinder, viel Taktgefühl und redet mit dem Herrn Professor Tacheles. Als Tim eines Tages beim Spielen eine wertvolle ägyptische Figur zerbricht, eskaliert der Streit zwischen Vater und Tochter. Die Kluft scheint unüberbrückbar. Doch dann sorgt eine wunderschöne, alte Handpuppe für ein kleines Wunder.

Inzwischen jobbt Cleo als Kellnerin, aber es bedrückt sie, dass sie zu wenig Zeit für ihre Kinder hat. Wenn sie auch immer wieder Trost und Unterstützung bei ihrer besten Freundin Ester (Silke Matthias), einer Journalistin, findet. Zu allem Überfluss hat sich Cleo auch noch in den gutaussehenden, hilfsbereiten Nachbarn Jan (Michael Roll) verliebt . Doch dessen ausweichende Antworten nach seinem geheimnisvollen Beruf mit stets wechselnder Damenbegleitung bremsen ihre Gefühle. Schließlich glaubt sie sogar, dass er „ein Mann für gewisse Stunden“ ist. Als Jan sie in ein Nobelhotel einlädt, trifft sie eine mutige Entscheidung und erlebt eine riesige Überraschung...

 

„Glück auf halber Treppe“ ist eine Produktion der Ziegler Film (Produzentin: Tanja Ziegler) im Auftrag der ARD/DEGETO für Das Erste. Der Freitagabendfilm wird voraussichtlich im kommenden Jahr ausgestrahlt. Die Redaktion liegt bei Dr. Renate Michel (ARD/DEGETO).

© 2020 Zieglerfilm Köln GmbH