Thekla Carola Wied / Franziska Trögner / Eberhard Geick / Bernd Böhlich / Team

Drehstart für das Melodram 'Das letzte Urteil'

In Berlin haben die Dreharbeiten für den Fernsehfilm des Ersten „Das letzte Urteil“ begonnen. Thekla Carola Wied („Liebe, Tod und viele Kalorien“, „Anna Marx – Auf eigene Gefahr“), Walter Kreye („Die Erpressung – Ein teuflischer Pakt“, „Der Vamp im Schlafrock“), Oliver Bootz („Pest – Die Rückkehr“, „Utta Danella – Der blaue Vogel“) und Katja Woywood („Sehnsucht nach Sandin“, „Rivalinnen der Liebe“) spielen die Hauptrollen in diesem Film um Liebe, Lüge und Schuld. In weiteren Rollen sind Franziska Troegner („Heidi M.“) und Dieter Mann („Der Preis der Schönheit“) zu sehen. Gedreht wird voraussichtlich noch bis zum 19. Juni.

 

Maria Bergmann (Thekla Carola Wied) besitzt ein Blumengeschäft in einem Berliner Luxushotel. Ihr ganzer Stolz ist ihr Sohn Niklas (Oliver Bootz), der kurz vor Abschluss seines Musikstudiums als Konzertpianist steht. Ihre treue Freundin Barbara (Franziska Troegner) steht Maria mit Rat und Tat zur Seite. Eines Tages betritt Holger Schenk (Walter Kreye) Marias Blumenladen und kauft einen Strauß für das Grab seines Sohnes Paul, der vor zwei Jahren bei einem Verkehrsunfall getötet wurde. Der Fahrer des Unfallwagens beging Fahrerflucht. Maria und Holger spüren vom ersten Moment an eine so große Nähe und ein Vertrauen zueinander, wie beide es nicht mehr für möglich gehalten hätten. Maria hilft Holger über seine schmerzhaften Erinnerungen hinweg, an ihrer Seite fasst er neuen Lebensmut. Auch Niklas und seine Freundin Melanie (Katja Woywood) mögen Holger sehr. Als eines Tages eine verloren gegangene Zeugenaussage zu dem Unfall von Holgers Sohn auftaucht, wächst in Maria ein furchtbarer Verdacht: War Niklas der Mann, der den Jungen angefahren hat? Niklas kann seine Mutter beruhigen, doch wenig später erfährt sie, dass er gelogen hat. Unter der Last der schrecklichen Wahrheit bricht sie zusammen und flüchtet an die Ostsee. Der ahnungslose Holger folgt ihr und so erfährt auch er das Unfassbare. Ein Abschiedsbrief von Niklas lässt Maria sofort nach Berlin zurückkehren. Holger bleibt alleine zurück. In Berlin erfährt Maria, dass Niklas versucht hat, sich zu töten – genau an der Stelle, an der er Holgers Sohn angefahren hat. An der Unfallstelle trifft Maria unerwartet auf Holger...

 

„Das letzte Urteil“ ist eine Produktion der Ziegler Film (Produzentin: Regina Ziegler) im Auftrag der ARD/DEGETO für Das Erste. Bernd Böhlich („Sturmzeit“, „Der Verleger“) verfilmt das Drehbuch von Marlis Ewald („Polizeiruf 110 – Bis zur letzten Sekunde“); hinter der Kamera steht Eberhard Geick. Die Redaktion liegt bei Renate Michel (ARD/DEGETO). Das Erste zeigt „Das letzte Urteil“ voraussichtlich im Frühjahr 2003.

© 2020 Zieglerfilm Köln GmbH