30 Jahre Ziegler Film

Am 27. April feierten die Produzentinnen Regina und ihre Tochter Tanja Ziegler ihr Firmenjubiläum mit einer großen Gala in Berlin

Eine beeindruckende Zahl an illustren Gästen ließ es sich nicht nehmen, im Berliner Interconti den beiden Damen zum 30-jährigen Firmenjubiläum zu gratulieren. Anwesend waren u.a.: Dr. Alfred Biolek, Wolfgang Clement, Dr. Michel Friedmann, Günther Maria Halmer, Gaby Hauptmann, Sonja Kirchberger, Günter Lamprecht, Heiner Lauterbach, Charlotte Link, Dr. Angela Merkel, Erika Pluhar, Armin Rohde, Markus Schächter, Dr. Günter Struve, Thekla Carola Wied und Klaus Wowereit.

 

Am 27.4.1973 hat Regina Ziegler das „stehende Gewerbe“ Regina Ziegler Filmproduktion beim Bezirksamt Wilmersdorf in Berlin angemeldet. Seit diesem Tag entstanden weit über 250 Film- und Fernsehproduktionen. Neben Spielfilmen, Fernsehfilmen und TV-Serien wurde auch eine Vielzahl an Kurzfilmen, Dokumentar- und Kinderfilmen produziert.

 

Der Familienbetrieb mit über 25 festen Mitarbeitern im Berliner Stammhaus ist inzwischen eine der erfolgreichsten unabhängigen Produktionsfirmen und hat sich im Laufe der Zeit einen festen Platz nicht nur im nationalen Markt gesichert. Seit dem Jahr 2000 wird die Ziegler Film sowohl von Regina als auch von Tochter Tanja Ziegler geleitet. Die „Erotic Tales“ wurden ins Museum of Modern Art eingeladen, der Adolf Grimme Preis ging als „Besondere Ehrung“ an Regina Ziegler für Verdienste um das Fernsehen in der Bundesrepublik Deutschland.

 

Einige der herausragenden Produktionen sind: „Kamikaze 1989“ mit Rainer Werner Fassbinder, Wolf Gremms Kästner-Verfilmung „Fabian“, der eine GoldenGlobe und Oscar-Nominierung erhielt, der TV-Zweiteiler „Der Verleger“ mit Heiner Lauterbach. Das nächste große Event Movie wird kommenden Herbst ausgestrahlt: „Im Schatten der Macht“, ein Zweiteiler über die letzten vierzehn Tage der Kanzlerschaft Willy Brandts.

 

Regina Ziegler zu ihrem Firmenjubiläum: „Ich finde es klasse, mit so vielen langjährigen Wegbegleitern an diesem Abend zu feiern und jetzt schauen Tanja und ich gemeinsam auf eine hoffnungsfrohe Zukunft.“

© 2020 Zieglerfilm Köln GmbH