NewsNews

News

MEUCHELBECK - die Dreharbeiten zur 2. Staffel haben begonnen

05.07.2017 

"Meuchelbeck“ erzählt mit viel schwarzem Humor und Sinn fürs Skurrile vom Leben in der niederrheinischen Provinz, wo verborgene Sehnsüchte und gepflegte Lebenslügen für eine explosive Mischung sorgen, die entweder hoffnungsvolle Neuanfänge freisprengt oder bittere Wahrheiten zum Vorschein bringt.

In Meuchelbeck gibt es jede Menge Geheimnisse und Sonderbarkeiten. Aber auch deshalb passt die Polizistin Frauke Vierboom (Anna Böger) bestens hier hin. Unbeirrbar, auch von der eigenen Merkwürdigkeit, sorgt sie bei ihren Ermittlungen für Lösungen, die zwar nicht immer ganz gesetzestreu sind, dafür aber Gerechtigkeit herstellen. Ständige Anlaufstelle ist ihre große, wenn auch unerwiderte Liebe Markus (Holger Stockhaus), der zusammen mit seiner Schwester Mechthild (Dagmar Sachse) den hiesigen Gasthof führt und seine 17-jährige Tochter Sara (Lotte Becker) in Zaum zu halten versucht. Ratschläge erhält Frauke vom hiesigen katholischen Pfarrer Seifert (Luc Feit), der eine in Meuchelbeck allseits bekannte Affäre mit Mechthild unterhält, und von Erwin (Claus Dieter Clausnitzer), einem pensionierten Lehrer, der über den Tod seiner Frau Hilde wegzukommen versucht, indem er sie als kleine Puppe auf der Schulter trägt und weiter mit ihr spricht. Erwin ist übrigens auch Vater von Sarahs Klassenlehrerin Julia (Nadja Becker), die zu Teenagerzeiten mit Markus unzertrennlich war - bis er Meuchelbeck für die nächsten 20 Jahre verließ, um in Berlin sein Glück zu suchen. Dass Markus wieder in seine kleine Heimatstadt zurückkehrte, verärgerte vor allem seinen ehemaligen besten Freund Oliver (Christian Hockenbrink). Der hat Julia inzwischen geheiratet. Die Ehe der beiden ist nun gescheitert - und Oliver gibt daran ganz klar Markus die Schuld. Dabei sind zwischen ihm und Julia zwar die alten Gefühle wieder aufgeflammt, aber noch traut sich keiner der beiden zu einem richtigen Neuanfang. Als es den suspendierten LKA-Polizisten Dennis Preck (Andreas Helgi Schmid) nach Meuchelbeck verschlägt, ahnt er noch nicht, in welche verzwickten Fälle er hier verwickelt sein wird. Frauke und die anderen Meuchelbecker werden ihm ganz neue Perspektiven auf das Leben an sich vermitteln.