NewsNews

News

„Alles für mein Kind“ (AT)

09.06.2011 

Beginn der Dreharbeiten zu einem Melodram mit Ann-Kathrin Kramer in Köln und Umgebung

Eine Entscheidung, die einen das ganze Leben verfolgt – am 7. Juni haben die Dreharbeiten zu dem Melodram „Alles für mein Kind“ begonnen. Ann-Kathrin Kramer verkörpert in der Hauptrolle eine Mutter im Zwiespalt zwischen Gefühl und Verstand. Die weiteren Rollen sind mit Alica von Rittberg, Hans-Jochen Wagner, Johanna Gastdorf, Bernhard Schütz, Elena Uhlig und Felix Eitner hochkarätig besetzt. Gedreht wird in Köln und Umgebung voraussichtlich bis 8. Juli.

 

Ines Erdmann (Ann-Kathrin Kramer), Mathematik- und Sportlehrerin an einem Kölner Gymnasium, ist seit über vierzehn Jahren mit dem Journalisten Boris (Hans-Jochen Wagner) verheiratet. Nach wie vor fehlt ihnen zum perfekten Glück nur noch ein Kind. Als die 16-jährige Clara (Alicia von Rittberg) neu in ihre Klasse kommt, wird Ines schlagartig an einen Lebensabschnitt erinnert, den sie einfach ausblenden möchte: Ines glaubt, in Clara ihre Tochter zu erkennen, die sie zur Adoption freigab. Weil Ines ihren Mann nie in dieses traumatische Kapitel eingeweiht hat, bleibt ihr nur ihre beste Freundin Simone (Elena Uhlig) als Vertraute. Statt bedacht und weitsichtig zu agieren, wird Ines von ihren Gefühlen überwältigt. Als sich letzte Zweifel an Claras Identität zerstreuen, fühlt sie noch stärker das Bedürfnis, in der Nähe ihrer leiblichen Tochter zu sein. Da Clara, die sich als das Kind wohlhabender Arzteltern wähnt, große Probleme in der Schule hat, treten diese besorgt an Ines mit der Bitte heran, dem Mädchen Nachhilfe zu geben. Ines weiß, dass sie als Lehrerin eigenen Schülern keine Privatstunden erteilen darf, und doch kann sie nicht ablehnen. Je tiefer Ines in Claras Leben eindringt, desto größer wird für sie der Spagat zwischen ihrer Verantwortung als Pädagogin und ihren Gefühlen als Mutter. Und je mehr Zeit verstreicht, desto unmöglicher wird es für sie, den entscheidenden Schritt zu tun. So nimmt eine Entwicklung ihren Lauf, die das Leben aller Beteiligten zerstören kann.